Arch manual pages

NETWORKS(5) Linux-Systemverwaltung NETWORKS(5)

networks - Information zu Netzwerknamen

Die ASCII-Datei /etc/networks beschreibt bekannte DARPA-Netzwerke und symbolische Namen für diese Netzwerke. Jede Zeile beschreibt ein Netzwerk. Die Struktur ist wie folgt:

Name Nummer Aliasse …

Die Felder sind durch Leerzeichen oder Tabulatoren getrennt. Leere Zeilen werden ignoriert. Das Rautenzeichen (#) zeigt den Anfang eines Kommentars an: Dieses und die restlichen Zeichen bis zum Ende der aktuellen Zeile werden von Bibliotheksfunktionen, welche die Datei verarbeiten, ignoriert.

Die Feldbeschreibungen sind:

name
ist der symbolische Netzwerkname. Netzwerknamen können alle darstellbaren Zeichen außer Leerraumzeichen (wie z.B. Tabulator) oder dem Kommentarzeichen enthalten.
Nummer
ist die offizielle Netzwerknummer in der »Zahlen-und-Punkt«-Notation (siehe inet(3)). Das abschließende ».0« (für die Host-Komponente der Netzwerkadresse) kann weggelassen werden.
Aliase
optionale Aliasse für das Netzwerk

Diese Datei wird von den Dienstprogrammen route(8) und netstat(8) gelesen. Es werden nur Netzwerke der Klassen A, B oder C unterstützt; partitionierte Netzwerke (d.h. network/26 oder network/28) werden nicht unterstützt.

/etc/networks
die Netzwerkdefinitionsdatei

getnetbyaddr(3), getnetbyname(3), getnetent(3), netstat(8), route(8)

Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 5.03 des Projekts Linux-man-pages. Eine Beschreibung des Projekts, Informationen, wie Fehler gemeldet werden können sowie die aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man-pages/.

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> und Mario Blättermann <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

4. September 2008 GNU/Linux