Arch manual pages

AMSYNTH(1) Dienstprogramme für Benutzer AMSYNTH(1)

amsynth - ein subtraktiver Softwaresynthesizer mit zwei Oszillatoren

amsynth [Optionen]

amsynth ist ein einfach zu verwendender Softwaresynthesizer mit einer klassischen subtraktiven Synthesizer-Topologie.

Die folgenden Optionen setzen diejenigen aus der Konfigurationsdatei ($HOME/.amSynthrc) außer Kraft.
-h
zeigt eine Hilfe an
-v
zeigt Versionsinformationen
-x
führt amsynth ohne grafische Oberfläche aus
-b <Datei>
nutzt <Datei> als Bank zum Speichern von Presets
-t <Datei>
nutzt <Datei> als Stimmungsdatei
-a <string>
setzt den Audio-Ausgabe-Treiber als [alsa/oss/auto(Standard)]
-r <int>
setzt die zu verwendende Samplerate
-m <string>
setzt den zu verwendenden MIDI-Treiber [alsa/oss/auto(Standard)]
-c <int>
setzt den MIDI-Kanal, auf den reagiert werden soll (Standard=alle)
-p <int>
setzt die Polyphonie (maximale Anzahl der aktiven Stimmen)
-n <Name>
legt den JACK-Client-Namen fest
--jack_autoconnect[=<true|false>]
legt die automatische Verbindung von JACK-Audio-Ports mit Hardware-I/O-Ports fest. (Standard: true)

$HOME/.amSynthrc
amsynth-Konfiguration.
$HOME/.amsynth/*
Banks und Weiteres.
$HOME/.amSynth.presets
Presets.

AMSYNTH_NO_GUI
Wenn AMSYNTH_NO_GUI gesetzt ist, wird amsynth ohne grafische Oberfläche gestartet.
AMSYNTH_SKIN
Gibt das Verzeichnis an, aus dem amsynth seinen Skin laden soll.

Wenn Sie einen Bug gefunden haben oder ein neues Feature vorschlagen möchten, melden Sie dies bitte auf https://github.com/amsynth/amsynth/issues .

Nick Dowell und Mitwirkende. Eine vollständige Liste finden Sie im amsynth-Dialog unter “Hilfe” -> “Über”.

Die ursprüngliche Version dieser Handbuchseite wurde am 6. September 2016 von Olivier Humbert <trebmuh@tuxfamily.org> als Teil des LibraZiK-Projekts geschrieben (und kann von anderen verwendet werden).

Januar 2017 amsynth 1.9.0