Arch manual pages

NEWUSERS(8) Befehle zur Systemverwaltung NEWUSERS(8)

newusers - erstellt oder aktualisiert mehrere neue Benutzer am Stück

newusers [Optionen] [Datei]

The newusers command reads a file (or the standard input by default) and uses this information to update a set of existing users or to create new users. Each line is in the same format as the standard password file (see passwd(5)) with the exceptions explained below:

pw_Name:pw_Passwort:pw_uid:pw_gid:pw_gecos:pw_Verz:pw_shell

pw_Name

Dies ist der Name des Benutzers.

It can be the name of a new user or the name of an existing user (or a user created before by newusers). In case of an existing user, the user's information will be changed, otherwise a new user will be created.

pw_Passwort

Dieses Feld wird verschlüsselt und als neuer Wert für das verschlüsselte Passwort verwendet.

pw_uid

Mit diesem Feld wird die UID des Benutzers bestimmt.

If the field is empty, a new (unused) UID will be defined automatically by newusers.

Wenn dieses Feld eine Zahl enthält, wird sie als UID verwendet.

If this field contains the name of an existing user (or the name of a user created before by newusers), the UID of the specified user will be used.

Falls die UID eines bestehenden Benutzers verändert wird, muss der Eigentümer der Dateien des Benutzers per Hand angepasst werden.

pw_gid

Mit diesem Feld wird die ID der Hauptgruppe des Benutzers definiert.

If this field contains the name of an existing group (or a group created before by newusers), the GID of this group will be used as the primary group ID for the user.

Wenn dieses Feld eine Zahl enthält, wird sie als ID der Hauptgruppe des Benutzers verwendet. Falls eine Gruppe mit dieser GID nicht existiert, wird eine neue Gruppe mit dieser GID unter dem Namen des Benutzers erstellt.

If this field is empty, a new group will be created with the name of the user and a GID will be automatically defined by newusers to be used as the primary group ID for the user and as the GID for the new group.

If this field contains the name of a group which does not exist (and was not created before by newusers), a new group will be created with the specified name and a GID will be automatically defined by newusers to be used as the primary group ID for the user and GID for the new group.

pw_gecos

Dieses Feld wird in das GECOS-Feld des Benutzers kopiert.

pw_Verz

Mit diesem Feld wird das Home-Verzeichnis des Benutzers definiert.

Wenn in diesem Feld ein Verzeichnis angegeben wird, das nicht vorhanden ist, wird es erstellt. Dieses gehört dem Benutzer, der gerade erstellt und aktualisiert wird, und dessen Hauptgruppe.

If the home directory of an existing user is changed, newusers does not move or copy the content of the old directory to the new location. This should be done manually.

pw_shell

Mit diesem Feld wird die Shell des Benutzers definiert. Diese Eingabe wird nicht überprüft.

newusers first tries to create or change all the specified users, and then write these changes to the user or group databases. If an error occurs (except in the final writes to the databases), no changes are committed to the databases.

Dieser Befehl ist für den Einsatz in einer Umgebung mit zahlreichen Systemen vorgesehen, in der viele Konten gleichzeitig aktualisiert werden müssen.

The options which apply to the newusers command are:

--badname 

Allow names that do not conform to standards.

-c, --crypt-method

Definiert die Methode, mit der die Passwörter verschlüsselt werden.

Die verfügbaren Methoden sind DES, MD5, NONE und SHA256 oder SHA512, soweit Ihre libc sie unterstützt.

-h, --help

zeigt die Hilfe an und beendet das Programm

-r, --system

erstellt ein Systemkonto

System users will be created with no aging information in /etc/shadow, and their numeric identifiers are chosen in the SYS_UID_MIN-SYS_UID_MAX range, defined in login.defs, instead of UID_MIN-UID_MAX (and their GID counterparts for the creation of groups).

-R, --root CHROOT_DIR

Apply changes in the CHROOT_DIR directory and use the configuration files from the CHROOT_DIR directory.

-s, --sha-rounds

Verwendet die angegebene Anzahl von Runden, um die Passwörter zu verschlüsseln.

Ein Wert von 0 bedeutet, dass das System die Standardanzahl der Runden (5000) für die Verschlüsselung verwenden wird.

Der Mindestwert ist 1000, der Höchstwert 999.999.999.

Sie können diese Option nur mit den Verschlüsselungsmethoden SHA256 und SHA512 verwenden.

By default, the number of rounds is defined by the SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS and SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS variables in /etc/login.defs.

Die Eingabedatei muss geschützt werden, da sie unverschlüsselte Passwörter enthält.

Sie sollten darauf achten, dass Passwörter und Verschlüsselungsmethode in Einklage mit der Passwortrichtlinie des Systems stehen.

The following configuration variables in /etc/login.defs change the behavior of this tool:

ENCRYPT_METHOD (string)

Damit wird der standardmäßige Verschlüsselungsalgorithmus, mit dem Passwörter verschlüsselt werden, bestimmt (soweit nicht in der Befehlszeile ein Algorithmus angegeben wird).

It can take one of these values: DES (default), MD5, SHA256, SHA512.

Note: this parameter overrides the MD5_CRYPT_ENAB variable.

GID_MAX (number), GID_MIN (number)

Range of group IDs used for the creation of regular groups by useradd, groupadd, or newusers.

The default value for GID_MIN (resp. GID_MAX) is 1000 (resp. 60000).

HOME_MODE (number)

The mode for new home directories. If not specified, the UMASK is used to create the mode.

useradd and newusers use this to set the mode of the home directory they create.

MAX_MEMBERS_PER_GROUP (number)

Maximum members per group entry. When the maximum is reached, a new group entry (line) is started in /etc/group (with the same name, same password, and same GID).

Der Standardwert ist 0, was zur Folge hat, dass die Anzahl der Mitglieder einer Gruppe nicht begrenzt ist.

Diese Fähigkeit (der aufgeteilten Gruppe) ermöglicht es, die Zeilenlänge in der Gruppendatei zu begrenzen. Damit kann sichergestellt werden, dass die Zeilen für NIS-Gruppen nicht länger als 1024 Zeichen sind.

Falls Sie eine solche Begrenzung benötigen, können Sie 25 verwenden.

Hinweis: Aufgeteilte Gruppen werden möglicherweise nicht von allen Werkzeugen unterstützt, selbst nicht aus der Shadow-Werkzeugsammlung. Sie sollten diese Variable nur setzen, falls Sie zwingend darauf angewiesen sind.

MD5_CRYPT_ENAB (boolean)

Indicate if passwords must be encrypted using the MD5-based algorithm. If set to yes, new passwords will be encrypted using the MD5-based algorithm compatible with the one used by recent releases of FreeBSD. It supports passwords of unlimited length and longer salt strings. Set to no if you need to copy encrypted passwords to other systems which don't understand the new algorithm. Default is no.

This variable is superseded by the ENCRYPT_METHOD variable or by any command line option used to configure the encryption algorithm.

This variable is deprecated. You should use ENCRYPT_METHOD.

PASS_MAX_DAYS (number)

Die maximale Anzahl von Tagen, für die ein Passwort verwendet werden darf. Wenn das Passwort älter ist, wird ein Wechsel des Passworts erzwungen. Falls nicht angegeben, wird -1 angenommen (was zur Folge hat, dass diese Beschränkung abgeschaltet ist).

PASS_MIN_DAYS (number)

Die Mindestanzahl von Tagen, bevor ein Wechsel des Passworts zugelassen wird. Ein vorheriger Versuch, das Passwort zu ändern, wird abgelehnt. Falls nicht angegeben, wird -1 angenommen (was zur Folge hat, dass diese Beschränkung abgeschaltet ist).

PASS_WARN_AGE (number)

Die Anzahl von Tagen, an denen der Benutzer vorgewarnt wird, bevor das Passwort verfällt. Eine Null bedeutet, dass eine Warnung nur am Tag des Verfalls ausgegeben wird. Ein negativer Wert bedeutet, dass keine Vorwarnung erfolgt. Falls nicht angegeben, wird keine Vorwarnung ausgegeben.

SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS (number), SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS (number)

When ENCRYPT_METHOD is set to SHA256 or SHA512, this defines the number of SHA rounds used by the encryption algorithm by default (when the number of rounds is not specified on the command line).

Je mehr Runden Sie definieren, umso schwieriger ist es, das Passwort mit sturem Durchprobieren (brute force) zu knacken; umso mehr Rechenleistung wird jedoch auch für die Anmeldung eines Benutzers benötigt.

Falls Sie nichts angeben, wird libc die Standardanzahl der Runden festlegen (5000).

Die Werte müssen zwischen 1000-999.999.999 liegen.

If only one of the SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS or SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS values is set, then this value will be used.

If SHA_CRYPT_MIN_ROUNDS > SHA_CRYPT_MAX_ROUNDS, the highest value will be used.

SUB_GID_MIN (number), SUB_GID_MAX (number), SUB_GID_COUNT (number)

If /etc/subuid exists, the commands useradd and newusers (unless the user already have subordinate group IDs) allocate SUB_GID_COUNT unused group IDs from the range SUB_GID_MIN to SUB_GID_MAX for each new user.

The default values for SUB_GID_MIN, SUB_GID_MAX, SUB_GID_COUNT are respectively 100000, 600100000 and 65536.

SUB_UID_MIN (number), SUB_UID_MAX (number), SUB_UID_COUNT (number)

If /etc/subuid exists, the commands useradd and newusers (unless the user already have subordinate user IDs) allocate SUB_UID_COUNT unused user IDs from the range SUB_UID_MIN to SUB_UID_MAX for each new user.

The default values for SUB_UID_MIN, SUB_UID_MAX, SUB_UID_COUNT are respectively 100000, 600100000 and 65536.

SYS_GID_MAX (number), SYS_GID_MIN (number)

Range of group IDs used for the creation of system groups by useradd, groupadd, or newusers.

The default value for SYS_GID_MIN (resp. SYS_GID_MAX) is 101 (resp. GID_MIN-1).

SYS_UID_MAX (number), SYS_UID_MIN (number)

Range of user IDs used for the creation of system users by useradd or newusers.

The default value for SYS_UID_MIN (resp. SYS_UID_MAX) is 101 (resp. UID_MIN-1).

UID_MAX (number), UID_MIN (number)

Range of user IDs used for the creation of regular users by useradd or newusers.

The default value for UID_MIN (resp. UID_MAX) is 1000 (resp. 60000).

UMASK (number)

Die Bit-Gruppe, welche die Rechte von erstellten Dateien bestimmt, wird anfänglich auf diesen Wert gesetzt. Falls nicht angegeben, wird sie auf 022 gesetzt.

useradd and newusers use this mask to set the mode of the home directory they create if HOME_MODE is not set.

It is also used by login to define users' initial umask. Note that this mask can be overridden by the user's GECOS line (if QUOTAS_ENAB is set) or by the specification of a limit with the K identifier in limits(5).

/etc/passwd
Informationen zu den Benutzerkonten

/etc/shadow

verschlüsselte Informationen zu den Benutzerkonten

/etc/group

Informationen zu den Gruppenkonten

/etc/gshadow

sichere Informationen zu den Gruppenkonten

/etc/login.defs

Konfiguration der Shadow-Passwort-Werkzeugsammlung

/etc/subgid

Per user subordinate group IDs.

/etc/subuid

Per user subordinate user IDs.

login.defs(5), passwd(1), subgid(5), subuid(5), useradd(8).
23.01.2020 shadow-utils 4.8.1