Arch manual pages

SYSTEMD-HIBERNATE-RESUME-GENERATOR(8) systemd-hibernate-resume-generator SYSTEMD-HIBERNATE-RESUME-GENERATOR(8)

systemd-hibernate-resume-generator - Unit-Generator für Kernelparameter resume=

/usr/lib/systemd/system-generators/systemd-hibernate-resume-generator

systemd-hibernate-resume-generator ist ein Generator, der die Prozedur zum Wiederaufwachen aus dem Ruhezustand initiiert. Er erzeugt aus der Vorlage-Unit systemd-hibernate-resume@.service(8) und anhand des Kernelbefehlszeilenparameters resume= einen konkreten Dienst. Dies weist den Kernel an, das System auf dem Ruhezustands-Image auf diesem Gerät wiederfortzufahren.

systemd-hibernate-resume-generator versteht die folgenden Kernelbefehlszeilenparameter:

resume=

Akzeptiert einen Pfad zum Wiederaufnahmegerät. Sowohl dauerhafte Blockgerätepfade wie /dev/disk/by-foo/bar als auch fstab(5)-artige Angaben wie »FOO=bar« werden unterstützt.

resumeflags=

Akzeptiert die zu verwendenden Einhängeoptionen des Wiederaufnahmegerätes. Standardmäßig rootflags= falls nicht festgelegt.

noresume

Versucht nicht, aus dem Ruhezustand fortzufahren. Falls dieser Parameter vorhanden ist, wird resume= ignoriert.

systemd(1), systemd-hibernate-resume@.service(8), kernel-command-line(7)

Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

systemd 243